medical columbus überarbeitet sein etabliertes Klassifikationssystem, welches seit der Gründung des Unternehmens 1998 kontinuierlich ausgebaut wurde. Das mc-Klassifikationssystem deckt sämtliche Verbrauchsmaterialien des Krankenhauses ab. Mit bis zu 17 Ebenen und über 180.000 Ausprägungen bietet das System maximale Transparenz. Moderne Techniken machen es allerdings möglich, den gleichen Informationsgehalt mit weit weniger Komplexität zu erreichen.

Die Kunden wurden bereits informiert und Lösungskonzepte für eine Migration werden erarbeitet.
Marcel Koecher
Wir stutzen die etablierte Klassifikation auf eine leicht und schnell verständliche Strukturtiefe. Die Logik bleibt. Je nach Komplexität der Produktgruppen begrenzen wir die Klassifikation auf 3-6 Ebenen. Wichtig ist uns, dass sich unsere Kunden schneller und leichter zurechtfinden, ohne dabei auf Informationen oder Funktionen verzichten zu müssen. Zudem werden wir den Klassifikationsprozess deutlich beschleunigen können.“ so Marcel Koecher, Leitung Content Management.

Dieses neue Klassifikationssystem wird auch in Zukunft die Grundlage der  Referenzdatenbank mc navigator sein, welche ebenfalls völlig neu programmiert wird. Diese Datenbank wird in den kommenden Monaten mit den validierten Lieferantenstammdaten neu aufgebaut und wird mehr Produktinformationen enthalten als heute. Geplant ist es, zum ersten Quartal 2017 die neue Datenbank den Kunden zur Verfügung zu stellen.