Wie in den Pressemeldungen des Universitätsklinikums Tübingen zu lesen ist, soll eine digitale Forschungsplattform erschaffen werden, auf der patientenbezogene Daten, die über mobile Endgeräte erhoben werden, für Wissenschaftler bereitgestellt und abgefragt werden können. Das Forschungsprojekt des Geschäftsbereichs Informationstechnologie (IT) am Universitätsklinikum Tübingen nennt sich „Integrated Mobile Health Research Platform“  und wird vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg in den nächsten zwei Jahren mit 472.000 Euro gefördert.

Weiterlesen ….