mc warengruppen classic und mc warengruppen plus

  • Stehen Sie vor einem Berg unstrukturierter Stammdaten?
  • Planen Sie eine Ausschreibung über Produktgruppen und Ihnen fehlt ein Instrument die Daten zu sortieren?
  • Fehlen Ihnen strukturierte und aussagekräftige Analysen zu Controllingzwecken oder zur Vorbereitungen auf Budgetgespräche mit Ihren Chefärzten?
  • Benötigen Sie klassifizierte Aussagen für Verhandlungen mit Ihren Lieferanten?

Kommen Ihnen diese Fragen bekannt vor? Haben Sie mindestens eine der genannten Anforderungen und stehen vor dem Problem der Umsetzung?

medical columbus liefert Ihnen die passende Lösung!

mc warengruppenDie medical columbus AG hat zusammen mit Spezialisten aus Krankenhäusern und Spitälern ein Warengruppen Schema entwickelt um Produkte des Krankenhaus Sachbedarfs sinnvoll zu klassifizieren. Diese Schemata werden in zwei unterschiedlichen Ausprägungen, den  mc Warengruppen classic oder den mc Warengruppen plus, angeboten. Beide Warengruppensysteme helfen Ihnen die Stammdaten Ihrer Materialwirtschaft zu gruppieren, zu strukturieren und zu qualifizieren.

Der Unterschied der beiden Varianten liegt in der Strukturtiefe. Die mc warengruppen classic umfassen rund 300 Ausprägungen, die mc warengruppen plus gliedern etwas feiner und kommen auf 2.000 Eintragungen. Gerne beraten wir Sie, welche Struktur am besten zu Ihren Prozessen und Bedürfnissen passt.

mc warengruppen classic und mc warengruppen plus im Vergleich

Das folgende Beispiel veranschaulicht, wie sich die beiden Strukturen unterscheiden. Auf der linken Seite die classic-Struktur mit den Bereich 301-0001 Verbrauchsmaterial Verband Pflaster, der an dieser Stelle keine weitere Untergliederung vorsieht. Auf der rechten Seite, die mc warengruppen plus, die den Bereich Verbrauchsmaterial Verband Pflaster in 16 weitere Bereiche aufteilt.

mc Warengruppen classic / mc Warengruppen plus

Bereits in vielen Deutschen Krankenhäusern und Schweizer Spitälern sind die Warengruppen-Schemata von medical columbus erfolgreich im Einsatz und helfen dort heute schon strukturierte Aussagen über den Materialstamm zu gewinnen. Gerne nennen wir Ihnen Referenzkunden.

Der Einkaufsleiter Edi Joller vom Kantonsspital Winterthur zeigt sich begeistert und sieht im vielfältigen Einsatz der mc Warengruppen den richtigen Schritt in die Zukunft:

„Die Warengruppen classic ermöglichen uns viele interne Prozesse zu steuern. Dadurch wurden produktgruppenbezogene Auswertungen und Analysen wesentlich vereinfacht. Die Struktur konnte zusätzlich mit der Kontierung der Produkte im Spital verknüpft werden. Des Weiteren haben wir die mc Warengruppen classic mit Informationen zu warengruppentypischen Lieferzeiten und mit Parametern für die Leistungserfassung und Verrechnung verknüpft, dadurch konnten wir die Dauer des Prozesses zur Erfassung von neuen Artikeln wesentlich verkürzen.“

In Winterthur arbeitet man seit über einem Jahr mit den mc warengruppen classic.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Möchten Sie gerne weitere und detaillierte Informationen?

Zögern Sie nicht! Schicken Sie uns unverbindlich eine Beispieldatei mit einigen Ihrer Artikel und wir ergänzen selbige mit den mc warengruppen.


contact2016

Wenn Sie Fragen zu mc warengruppen haben oder eine eingehende Beratung wünschen, wenden Sie sich bitte an:

Marcel Koecher
Herrn Marcel Koecher
Content Management / Projekte / Produktentwicklung Markt

tel + 49 (0)6174 96 17-35
mail marcel.koecher@medicalcolumbus.de.