medical columbus bietet Zugang zu den Stammdaten des GDSN

Seit einigen Jahren baut die GS1 einen Datenpool auf, definiert in gemeinsamen Arbeitsgruppen die sich aus Vertretern der Industrie, Krankenhäuser und Provider zusammensetzt. Stammdaten im GS1xml 3.1 werden von den Lieferanten über lizensierte Provider im Markt eingestellt. Dort stehen Sie dann, soweit vom Lieferant autorisiert, den Marktplatzteilnehmern und den angeschlossenen Kunden zur Verfügung. Die Daten können kostenpflichtig aus dem GDSN (Global Data Synchronisation Network) Datenpool angefordert werden und müssen dann in das ERP-System über Tools integriert werden.Continue reading

zum mc portal für Kunden